Eisprung berechnen

Der Eisprung ist eine Zeitspanne im weiblichen Zyklus, in der die unbefruchtete Eizelle aus dem Eierstock gestoßen wird. Nur während einer kurzen Phase um den Zeitpunkt des Eisprungs herum ist es möglich, schwanger zu werden. Eisprung berechnen ist kein Zaubertrick, die Berechnung des Eisprungs soll im Folgenden erläutert werden.

Die Berechnung des Eisprungs (oder der sogenannten „fruchtbaren Tage“) ist wichtig, um eine Schwangerschaft planen zu können. Nur in einem 5 bis 6-tägigen Zeitfenster rund um den Eisprung ist es möglich, schwanger zu werden.
Als Faustregel kann man für die Eisprung-Berechnung sagen, dass die fruchtbaren Tage etwa 12 bis 16 Tage vor dem Beginn der Menstruation liegen. Bei einem 28-tägigen Zyklus liegt diese Phase also ziemlich genau in der Zyklusmitte.

In einigen Studien wurden statistische Mittelwerte ermittelt. Bei einem Zyklus, der n Tage dauert (dies ist ein für jede Frau individueller Wert zwischen 20 und 40 Tagen), startet die sechstägige fruchtbare Zeit am n-minus-18-ten Tag der Regel. Die Wahrscheinlichkeit für eine Empfängnis beträgt an diesen sechs Tagen jeweils 13%, 20%, 17%, 30%, 14% und 7%.

Es gibt im Internet einige Seiten, die es sehr einfach ermöglichen, durch Eingabe der eigenen Zyklus-Termine den Eisprung automatisch berechnen zu lassen, z.B. dieser Eisprung-Rechner zum Eisprung berechnen.

Hinweis: Diese Informationen sind nicht als Methode zur Empfängnisverhütung geeignet, sondern lediglich zur Berechnung des Eisprungs!

Veröffentlicht unter Gesundheit
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*